Schikane durch Behörde gegen Herr Blasi "Tipi-Dorf"  (in Arbeit...)

  Dossier-Nr./Az.: btp24   Opfer brandenburger Verwaltungsorgane  

  Bauamt LDS behindert legitime Grundstücksnutzung  
  Welche "Beamtin" schnüffelt (illegal) auf Privatgrundstücke im Spreewald? 
  Welcher FILZ hat welche Vorteile aus den Umtrieben der Amtsleute?  
  • Einleitung (vorläufig):
    Täter: Landkreis Dahme-Spreewald Bauordnungamt Lübben [Pfeil n. rechts]
    Opfer: Herr Marco Blasi (Künstlername/Pseudonym "kleine Feder")

    Es betrifft ein privates Grundstück in Alt Schadow ("Tatort", Märkische Heide), welches noch vor einigen Jahren gewerblich und für Wohnzwecke genutzt wurde. Das "Bauamt" (Hr. I.Handschick o. Fr. M.Schurmann) hat die Nutzung mit Strafandrohung am 25.06.2015 schriftlich untersagt. Details siehe [L01],# [L04] und [L05].
    [Foto:s4_1858i.jpg]
    Eine seriöse Behörde hätte Antragsformulare und Informationen gegeben, aber nicht die v.g. Amtsstube. Tatsächlich ist es auch so, das die Behauptungen der Amtskader unwahr sind. So existiert bspw. ein Bungalow (real und lt. Baugenehmigung) welcher für Übernachtungen (also zum Wohnen) Räumlichkeiten vorgesehen hat.

    Ebenso behauptete die Baubehörde das bestimmte (Neu)Bauarbeiten verrichtet wurden für welche Herr M.B. eine Genehmigung benötige. Tatsächlich ist dies nicht so, denn er reparierte lediglich legitim diverse Bauteile. Es war und ist ergo weder ein Bauantrag noch eine Umnutzungsgenehmigung nötig.

    Unter Zeugen haben die Beamten Bürger M.B. nicht ausreden lassen und mit beleidigenden Worten beaufschlagt und angesagt das sie Ihm jeglichen Antrag nicht genehmigen wollen!
    Anm.Red.: s.a. #Amtswillkür #Beamtenarroganz #niedere-Beweggründe

    Intrigantes und rufschädigendes Verhalten seitens der Amtsinhaber ("Bauamt-Beamte", update: welche lt. Bauplanungs-Ingenieurbüro oft durch willkürliche Aktionen aufgefallen sind, s.bspw. Holzstapel) gegenüber dem Bewohner ist ebenso dokumentiert (schriftlich z.B. gegenüber der Wadzeck-Stiftung [L02]). Die Führung der WadzeckStiftung hat sich auf v.g. verlogene amtliche Denunziation mMn nicht seriös verhalten, sondern beim Verleumder-Beamten bedankt. Die Wadzeck-Stiftung empfehle ich nicht.

    [Foto:s4_1852i.jpg]
    Das Bauamtsverhalten ist stark kritikwürdig da es dem Bürger nicht ausreichend Zeit gegeben hat um auf dessen (unsubstituierten) Vorwürfe zu reagieren. So war der Gesprächstermin am 23.06.2015 und bereits 1 bzw. 2 Tage später schon die Untersagung und Strafandrohung durch die Baubehörde. Das ist keine angemessene Zeitspanne um dem Bürger Gelegenheit zur Handlung oder Stellungnahme zu gewähren. (somit faktisch eine illegale #Verweigerung des Rechtsweges).

    Die Amtswillkür und das unseriöse schikanöse Verhalten der Bauamtler ist auch daran erkennbar, daß diese das angebliche öffentliche Interesse an der Nutzungsuntersagung nicht konkret dargelegt und nicht konkret begründet haben. [F1]  
    Weiterhin ist zu beachten das es weitere (schon zu DDR-Zeiten) bewohnte Grundstücke in unmittelbarer Nähe gibt, bei denen den Nutzungsberechtigten/Eigentümern keine Probleme seitens des Amtes gemacht werden.
    Außerdem hätte man dazu auch Meinungsäußerungen der Anwohner haben müsssen. Aber der Amtsschimmel bildet sich ein immer Recht zu haben, denn er hat ja die Macht (und mißbraucht diese illegal). Tatsächlich besteht ein Gemeininteresse an der Fortführung der Nutzung durch Nachbarn und Kinder! [L03]


  • Es geht hierbei weder um Indianer oder Religion sondern um vorgeschobene und nicht benannte baurechtliche Sachverhalte zu Gunsten(...) und zum Nachteil des Grundstückseigentümers bzw. Nutzungsberechtigten.
    Zu den durch die untere Bauaufsichtsbehörde behaupteten Verfehlungen gibt es keine Beweise/Nachweise und die Zeugenaussagen stellen zur Amtsbehauptung gegenteilig dar. Zur Unglaubwürdigkeit der Beamten wurde oben bereits zu derern Unseriösität dargelegt (Fristen...).


  • Termine:
    am 01.10.2015 wird Herr M.Blasi seinen Marsch nach
    Potsdam antreten. Er will mit dieser Pilger-Tour auf...merksam machen und diversen Politkreisen ... übergeben. Die rot-regierte Institution "Landtag Brandenburg" hat sich unrühmlich dargestellt und Herrn Blasi nicht einmal ein Glas Wasser gegeben. Seine Botschaft wurde nicht angenommen.
    03.10.205(?): Er reiste er zu Fuß weiter nach Berlin, was schon sehr strapaziös und wegen KFZ-Verkehr auch gefährlich war, zum Kanzleramt. Dort wurde seine Krone und Botschaft aufgenommen und es gab auch ein thematisches Gespräch.


  • Dokumenten- und Anlagenliste:
    • [L01] 25.06.2015 LDS-Ordnungsverfügung
    • [L02] 25.06.2015 LDS an Wadzeck-Stiftung (unterzeichnet/paraphiert von ?)
    • [L03] Mitteilung zur Tipidorf-Beliebtheit bei den Kindern der Grundschule Gröditsch (die auch alle heil nach Hause gekommen sind und überhaupt nicht gefährdet waren).
    • Gesprächsnotiz der Tochter des Amtsopfers vom Gesprächstermin am 23.06.2015 in der Behörde (Beamte: Frau Stahr, Herr Ingo Handschick) im Bauamt LDS Lübben blamtges.pdf
    • [L04] p24baua1.pdf 24.06.2015 Brief vom "Bauamt" Dahme-Spreewald mit Ordnungsverfügung Az. 63-02569-15-64: wegen angeblichen Baurechtsverstoß durch Nutzung einer ehem. Eisdielen-Baracke als Wohnung, sowie dem Betreiben eines "Tipidorf"; und Androhung eines Zwangsgeldes iHv 2000,-EUR mit Anordnung der sofortigen Vollziehung; verantwortlich: Rechtliche Bauaufsicht, Sachgebietsleiter: Christof Lüderitz; Amtsforderung: Einstellung sämtlicher Bauarbeiten. [.INF]
    • [L05] p24baua2.pdf 23.06.2015 Gespräch in Behörde; 25.06.2015 UntersagungsPost vom Bauamt mit gleiches Az. 63-02569-15-64 wie vorstehend: wegen Vorhaben und angeblichen Baurechtsverstoß durch Nutzung einer ehem. Baracke als Wohnung, sowie dem Betreiben eines "Tipidorf"; sowie Ordnungsverfügung mit Androhung eines Zwangsgeldes und Anordnung der sofortigen Vollziehung; festgelegtes Strafgeld: 3000,-EUR bei weiterer Nutzung des "Tipidorf" sowie 2000,-Euro für die Nutzung der ehem. Eisdielen-"Baracke" (die angeblich als Wohnung dient); Unterschrift Lüderitz; Amtsforderung: Einstellung der Grundstücksnutzung als sogenanntes Tipidorf und Einstellung jeglicher Benutzung der ehem.Eisdielen-Baracke; SB:Rosenboldt(?Schreibkraft?) [.INF]

  • Suche: [QF-lokal ext], [Google ext]  [Yahoo-SuMa ]  [MetaGer ]  [ixquick ]

  •  Status: (Stand 09.09.2015)
    • 16.09.2015: Interview ...
    • 17.09.2015 Die Behörde wurde um eine Stellungnahme angefragt.
    • xx.10.2015 Vor Ort in Augenscheinnahme ...
    • 27.10.2015 wirre abwimmelnde "Antwort" des Bauordnungsamt LK-DS/Königs-Wusterhausen Frau ohneVorName Rosenboldt

[fbwhiteangeltipi.jpg]
[s4_1218i.jpg]
LINK zum LK-DS-Amt Frau Monika Schurmann oder Stellv. Amtsleiter Hr. Ingo Handschick


Das Gelände mit Hausnummer und Zaun liegt in See-Nähe im Urlaubsparadies und ist Vollerschlossen. Es liegen alle Medien wie Elektrizität, Wasser und Abwasser an. Auch eine gute Straße führt zum und am Grundstück entlang. Die Lügen des LDS (unter Ltg. SPD) bzgl. fehlender Feuerwehrzufahrt entpuppten sich als primitiv.
Anzeige und Strafantrag gegen diverse Unbekannte / Verwaltungsangestellte wegen Vorteilsgewährung (s.a. Vorteilsnahme, "Korruption", Bestechlichkeit § StGB, Amtsmißbrauch, FILZ ...) wurde gestellt.

[sedhand.jpg] [$]

Fußnoten:
F1: Die abstrakte Herleitung aus "Schwarzbau"Aspekt ist abwegig.
 LINKs: 
Bedenken wir auch die Landratswahl am 11.10.2015 mit den evtl. hier involvierten SPD und sonstigen Personalien welche auch für das Verhalten des Verwaltungsapparat zuständig sein können. #wahl2015.htm#

[Foto:s4_1856i.jpg]

Rechtsstatus:
LK-DS: 12.10.15 Gegen die gegenständlichen Bescheide wurde Widerspruch eingelegt, und Antrag auf Aussetzung der Vollziehung gestellt (wurde abgelehnt).


Bericht über fiese sogenannte Beamte aus dem Spreewald: #BauamtsWillkür

[ DE: Startseite | Journalistenseite/Presse | Kontakt/Impressum ]

intern: Dir.-Browser _browse_ _I_ _B_

Index/key.word zu Anderes f.SuMa: Neuendorfer See Stellvertreter stellvertretender Behördenleitung Gesetze Akteneinsichtsrecht Posteninhaber Amt Märkisch-Heide Märkische Landratsamt Datenschutz Rietzneuendorf-Staakow Landschleicher Amtsblatt Konkurrenz=Behörde=Korruption Verletzung Eigentumsrechte Persönlichkeitsrechte Privatperson durch Amtsträger Intrigen Intriegen Stasi SED LINKE rote Kader Amtswillkür Strafe anonyme Beleidiger(Amtsträger), üble Nachrede durch "Beamte", Verleumdung Mafia Bauordnungsamt Bauordnung Umnutzungsantrag Baumaßnahmen Umbauarbeiten Instandsetzung Widerspruchsverfahren LDS Königs-Wusterhausen Organ Rosenboldt Verwaltung Lüderitz verweigert Abwimmeln Genehmigung Zwangsgeld Ordnungsgeld sofortige Vollziehung Vollstreckung Indianerdorf Grundbuch Eisdiele Wohnung kein Umbau Bauaufsichtsbehörde ordnet Baueinstellung an BER Terminal Amtsstute Verordnung baurechtliche Pilgern Genehmigungsbehörde Hungern Brandenburg Alt Schadow "Kleine Feder" Wigwam Häuptling Kinder Abenteuer facebook twitter RBB onlinepetition Beschwerde Eingabe Bestandsschutz unveränderte vorhandene bauliche Anlagen SGL Kreisbauamt Bauaufsicht Lastüberschreitungen Entrauchungsventilatoren Dach Fluggastterminal Spreewaldkrimi Baudezernent Schneefegen Ordnungsamt Amtsträger Amtsinhaber Verfehlung Amtsmacht Vertreibung ...  ext.SuMa 
budich.org/pressebu/p15blasi.htm